nachfolge00

UNTERNEHMENSNACHFOLGE

Nach Angaben des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn (IfM) suchen in Deutschland jährlich durchschnittlich 27.000 Unternehmen einen Nachfolger. Von den anstehenden Unternehmensübergaben sind rund 400.000 Arbeitsplätze betroffen. Laut einer weiteren Untersuchung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wollen bis 2017 rund 580.000 Besitzer mittelständischer Betriebe ihre Unternehmen weitergeben. Über 80 Prozent der in vergangenen Jahren übergebenen Familienbetriebe mit mehr als 40 Beschäftigten haben die Unternehmensübergabe aus Sicht der Nachfolger gut vorbereitet. Drei Fünftel der Unternehmen blieben in Familienhand, je ein Fünftel wird von externen bzw. bisherigen Mitarbeitern fortgeführt. Doch über ein Drittel der Unternehmer haben Probleme, einen geeigneten Nachfolger zu finden Der demografische Wandel und der drohende Mangel an Fachkräften werden die Problematik noch verstärken. Die unternehmerische Selbständigkeit muss daher eine attraktive Perspektive für qualifizierte Personen bieten. Insbesondere deshalb, damit traditionsreiche Familienunternehmen mit ihren zahlreichen Arbeitsplätzen und bedeutendem Know-how erhalten bleiben. Doch die Übernahme eines Unternehmens bietet sich auch gründungsinteressierten Menschen eine attraktive Alternative zur Neugründung. Sie bedeutet den Einstieg in ein bewährtes Geschäftskonzept mit qualifizierten Mitarbeitern und bestehenden Kunden. [Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie]

nachfolge01a

Die Grafik zeigt die Realität: 49% der betroffenen Unternehmen haben überhaupt keine Planung für die Unternehmensnachfolge. Lediglich 16% der Unternehmen haben bereits eine Vorstellung zur Familieninternen oder externen Nachfolge.

Unsere Erfahrung zeigt, dass selbst ein geplanter und gut strukturierter Prozess des Loslassens mitunter sehr schwierig oder sogar schmerzhaft sein kann. Als unabhängige, also unbefangene Berater begleiten wir Sie durch solche Phasen der schrittweisen Übergabe, zu der auch eine Konsolidierung, eine Neuausrichtung oder das Eingehen zukunftsorientierter Kooperationen gehören können. Die Sicherstellung von finanzieller Stabilität und firmeneigenem Knowhow, eine kundenorientierte und wettbewerbsfähige Marktpräsenz sowie die Fortsetzung einer innovativen Unternehmenskultur haben in diesem Zusammenhang höchste Priorität. Eine gesunde Kontinuität verlangt aber unbedingt auch einen versöhnlich-geordneten Übergang der Führungsverantwortung.

In diesen oft komplexen Prozessen stehen wir Ihnen mit unserem Team aus unternehmerisch denkenden Senior-Beratern zur Verfügung. Mit komplementären Kompetenzen, in den Bereichen Unternehmensführung, Finanzen, Business Development, Coaching und Projektmanagement unterstützen wir Sie bei der Bewältigung aller anstehenden Aufgaben und begleiten Ihre Unternehmensnachfolge zum Erfolg.

Nehmen Sie heute noch Kontakt mit uns auf …..

Mit SENDEN erhalten Sie automatisch eine Kopie.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung dieser Kontaktanfrage genutzt.
Sie werden nicht ohne Ihre Zustimmung gespeichert oder weiterverwendet.