Die Herzschrittmacher

Vom Wesen her und den individuell gewachsenen Kompetenz, könnten wir kaum unterschiedlicher sein. Was uns eint, sind bunte, von Brüchen gezeichnete Lebensläufe, gemeinsame Werte und eine gewisse Neugier, wohin uns das Leben führt. Unterwegs hat jeder von uns reichlich Höhen, Tiefen und Durststrecken durchlebt. Begegnet sind wir uns irgendwann in „Projekten“. Inzwischen arbeiten wir schon seit vielen Jahren zusammen.

Das gemeinsame, innere Anliegen hat sich uns erst nach und nach erschlossen. Den „roten Faden“, musste jeder zunächst für sich selbst entdecken, bevor wir daraus nach und nach ein gemeinsames Seil knüpfen konnten: den unbedingten Wunsch, unsere menschlich und beruflich ergänzenden Erfahrungen zum Wohl von klein- und mittelständischen Unternehmen einzusetzen – aber wo immer möglich auch für auch für Menschen an den Rändern der Gesellschaft. Idealerweise schaffen wir mit unserer Arbeit Lebensräume, stärken menschliche Beziehung und bauen Vertrauen. Das ist nicht neu, wird aber dringend gebraucht: in der Stadt, im Land und überhaupt …!


.
Axel Bode (.70er)

Herzschrittmacher für Finanzierung, Fördermittel, Controlling
(Typ “Ärmel hochkrempeln und los“)

Aufgewachsen zwischen Heilbronn und Stuttgart („Da kannsch nix mache, … des prägt“); seit 1986 aktiv-streitbares Mitglied des CVJM, einer der sein Hobby zum beruf machen wollte: mit jungen, möglichst verrückten Leuten das „Ländle rocken“. Es kam dann etwas anders: nach dem Abitur machte er zunächst seinen Wirtschaftsassistenten, anschließend eine Banklehre mit klassischer Karriere bei der Sparkasse, die ihn in den „wilden Osten“ führte und dort zum Direktor des Firmenkundengeschäfts einer mittelgroßen, örtlichen Sparkasse machte. Nach ein paar Jahren baute er dann buchstäblich aus dem Nichts eine regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft und ein privates Institut zur Mittelstandsförderung auf. „Ich kenne beide Seiten des Schreibtisches. Davon profitieren heute beide Seiten, Unternehmer genauso, wie Banker. Ich liebe es, für klein- und mittelständische Betriebe die üblichen Probleme so lange hin und her zu bewegen, bis eine tragfähige Lösung auf dem Tisch liegt. Und zwar gerne auch im Verbund mit kommunalen Projekten und Fördermitteln.“

Mobil +49 1525 2704808
Mail: a.bode@imfmail.de


Temporär wird unser Team durch Fachkräfte ergänzt.